A A A
Wegebau staatliche Förderung Maßnahmen

WeGebAU

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

SCSI Schulungscenter GmbH in Stuttgart unterstützt Sie in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit bei Ihrer Nutzung staatlicher Förderungen!

Wir möchten Sie hier kurz über das WeGebAU Programm informieren. Für nähere Informationen und weiteres Vorgehen kontaktieren Sie bitte Ihren persönlichen Arbeitgeberberater bei der Agentur für Arbeit. Dieser hilft Ihnen gerne und kompetent weiter. Selbstverständlich stehen auch wir vom SCSI Team Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Die Bundesagentur für Arbeit fördert bereits seit dem Jahr 2002 mit dem WeGebAU Programm die berufliche Weiterbildung von älteren und geringqualifizierten Beschäftigten. Mit dem WeGebAU Programm sollen diese präventiven Instrumente gestärkt werden.

Qualifizierung zahlt sich aus! Staatliche Förderungen bis zu 100%!

Unter diesem Motto fördert die Bundesagentur für Arbeit die Qualifikation der Beschäftigten für ein längeres Erwerbsleben und steigern die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe.

Viele unserer Seminar-Teilnehmer haben ihre Chance bei uns im SCSI Schulungscenter in Stuttgart genutzt, um mit Schulungen in den Bereichen Print - bzw. Druckvorstufe, Internet-Produktion und in den kaufmännischen Berufen beruflich voran zu kommen.
Prüfen Sie unser umfangreiches Kurs-Angebot, welches mit den Anforderungen der Agentur für Arbeit abgestimmt ist: Adobe Acrobat, InDesign, Illustrator, Photoshop, QuarkXPress, Freehand, Layout, Typografie, Grafik für Nichtgrafiker, Dreamweaver, Flash, HTML, Screendesign, Framemaker etc.

Qualifizierung ist in folgenden Bereich möglich:
Desktop Publishing (DTP) mit unserer Maßnahme Mediengestaltung

WeGebAu Team Agentur für Arbeit Stuttgart

Telefon: 0711 / 920 2888
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


 


Was ist WeGebAU?

  • WeGebAU ist das Kürzel für:
    "Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen".
  • Beachten Sie bitte die Änderungen unter Wer kann gefördert werden.
  • WeGebAU richtet sich an Ihr Unternehmen, wenn Sie Bedarf an der Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter haben.
  • WeGebAU Vorteile für Ihr Unternehmen!*
  • Ihre Mitarbeiter erhalten eine zusätzliche Qualifikation, die sich motivierend auf die Arbeitsleistung und somit den Erfolg Ihres Unternehmens auswirkt:
    QUALIFIZIERTE MITARBEITER SICHERN DEN WETTBEWERB UND DAMIT DIE ZUKUNFT IHRES UNTERNEHMENS!

*Die Agentur für Arbeit übernimmt bei Mitarbeitern über 45 Jahren die Lehrgangskosten und die Reisekosten, für geringqualifizierte Mitarbeiter wird, neben der Übernahme der Lehrgangs- und Reisekosten, auch ein Zuschuss zum Arbeitsentgelt gezahlt!

nach oben


Wer kann gefördert werden?

Link zum Orginaltext

Das bisher auf die Zielgruppen Ungelernte und ältere Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen" ausgelegte Programm WeGebAU der Bundesagentur für Arbeit hat zum Ziel, diesen Beschäftigten Weiterbildungen durch Förderleistungen zu ermöglichen und zwar bevor Kurzarbeit und Entlassungen ein Thema werden. Ziel ist es, durch Qualifizierungsmaßnahmen die beruflichen Kompetenzen der Beschäftigten zu erhöhen und auf diese Weise auf längere Sicht Entlassungen zu verhindern.

Neu ist in 2009 und 2010: Im Rahmen von WeGebAU können zukünftig Qualifizierungskosten für alle Beschäftigten unabhängig von Alter und Betriebsgröße übernommen werden. Dies gilt für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Berufsabschluss oder mit öffentlichen Mitteln geförderte Weiterbildung vier Jahre oder länger zurück liegt.

Zusätzlich stellt die Bundesagentur für Arbeit in den Jahren 2009 und 2010 für die Wiedereinstellung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in der Leiharbeit Zuschüsse zur Qualifizierung aus ihrem Haushalt zur Verfügung. Auch hier werden die notwendigen Qualifizierungskosten übernommen.

nach oben


Wer profitiert von welcher Förderung?

Arbeitnehmer:

  • Übernahme der Kosten für eine berufliche Weiterbildung: je nach Bedarf von einer Teilqualifikation bis hin zu einem vollständigen Berufsabschluss in kaufmännischen Berufen.
  • Im Einzelfall werden Fahrkosten und ggf. Kosten einer auswärtigen Unterbringung bezuschusst.

Arbeitgeber:

  • Zuschüsse zum Arbeitsentgelt einschließlich darauf anfallender Sozialversicherungsbeiträge (nach §235cSGBIII)
  • Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit im Markt durch betriebserfahrene Mitarbeiter mit fachlicher Kompetenz.

nach oben


Welche Ziele hat die Förderung?

  • Die berufliche Perspektive der Beschäftigten wird entscheidend verbessert.
  • Betriebe können bewährte Arbeitskräfte weiter beschäftigen.
  • Dem Facharbeitermangel wird entgegengewirkt.
  • Ältere Arbeitnehmer können ihre Erfahrung qualifiziert am Arbeitsplatz einsetzen.

nach oben


Qualifizierung von Mitarbeitern in den Bereichen:

  • Druckbranche
    Adobe Acrobat, Framemaker, InDesign, QuarkXPress, Illustrator, Photoshop, CorelDraw, Layout, Typografie, Grafik für Nichtgrafiker
  • Webdesign / Webproducing
    HTML, CSS, JavaScript, Dreamweaver, Flash, Photoshop Elements, Weboptimierte Blder, Animated Gif, Bannererstellung
nach oben

Geförderte Weiterbildung
bei gering qualifizierten Beschäftigten:

Für diesen Personenkreis werden Maßnahmen gefördert, die zu einem Berufsabschluss führen oder mit einer Teilqualifikation abschließen. Der/die Mitarbeiter/-in ist in an- oder ungelernter Tätigkeit beschäftigt und verfügt über keinen Berufsabschluss oder hat den erlernten Beruf über vier Jahre nicht ausgeübt (z.B. nach einem längerem Erziehungsurlaub oder Arbeitslosigkeit).

Beispiel:

Sie beschäftigen in Ihrem Großhandel einen Mitarbeiter, der für seine Tätigkeit als Büroangestellter über keinen Berufsabschluss verfügt. Ein qualifizierter Abschluss als Groß- und Außenhandelskaufmann ist jedoch für die langfristige Anstellung notwendig. Der Mitarbeiter hat sich im Betrieb bereits bewährt und eine Weiterbeschäftigung wäre für Arbeitgeber sowie Arbeitnehmer von Vorteil.

Angebot:

Ihr Mitarbeiter absolviert über das SCSI Schulungscenter den IHK-Berufsabschluss Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau.

DIE ARBEITSAGENTUR ZAHLT IN DIESEM BEISPIEL EINEN ZUSCHUSS ZUM ARBEITSENTGELT UND ÜBERNIMMT DIE KOMPLETTEN LEHRGANGS- SOWIE EVENTUELLE REISEKOSTEN.

nach oben


Geförderte Weiterbildung
bei Beschäftigten, die über 45 Jahre alt sind:

Die Weiterbildung muss über eine arbeitsplatzbezogene "Anpassungsqualifizierung" hinausgehen und außerhalb des Betriebes stattfinden. Die Qualifikation muss außerhalb des Betriebs durchgeführt werden.

Beispiel:

Ihre Verwaltungskraft hat große Erfahrung in Ihrem Unternehmen, ist aber mit speziellen EDV-Anwendungen überfordert.

Angebot:

Ihre Verwaltungskraft nimmt in unserem SCSI Schulungscenter an Seminaren teil und erwirbt dadurch fortgeschrittene Kenntnisse in den benötigten EDV-Anwendungen.

DIE ARBEITSAGENTUR ERSTATTET IHNEN IN DIESEM BEISPIEL DIE LEHRGANGSKOSTEN.

nach oben

 


Dokumente


FVAVANTGRD0708 1.5 RGSTRD
© 2019 SCSI Schulungscenter GmbH _Weiterbilden_Weiterkommen
Banner